Energiesparmeister-Wettbewerb: Klimaschutz – Macht ihr mit?!

Der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht deutschlandweit noch bis zum 4. April 2019 die besten Klimaschutzprojekte an Schulen.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht deutschlandweit noch bis zum 4. April 2019 die besten Klimaschutzprojekte an Schulen. Die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher ruft die Schülerinnen und Schüler aus dem Oldenburger Münsterland auf sich zu beteiligen:

"Die aktuellen Fridays-for-Future-Demonstrationen zeigen, dass Schülerinnen und Schülern nachhaltiges und effektives Engagement für Klimaschutz immer wichtiger werden. Und das Projekt ist eine tolle Gelegenheit Klimaschutzengagement zu zeigen. Mit dem Wettbewerb können Schüler nun selber neue Ideen entwickeln und Eigeninitiative zeigen. Ich bin gespannt auf die besten Einfälle!“

Der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht in diesem Jahr zum elften Mal in Folge die besten Klimaschutzprojekte an Schulen in ganz Deutschland. Das überzeugendste Projekt aus jedem Bundesland erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro sowie eine Projektpatenschaft mit einem Unternehmen oder einer Institution aus der Region. Das Projekt steht dabei auch unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

„Es wird nicht nur der Energiesparmeister-Titel vergeben und das schulische Engagement für Klimaschutz honoriert. Es geht darum zu sensibilisieren. Schon kleine Aktionen können ihren Beitrag zur Reduzierung des Treibhausgasausstoßes an Schulen leisten“, so Silvia Breher.

Alle Landessieger haben die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg, der in einer öffentlichen Online-Abstimmung ermittelt wird. Daneben lobt die Experten-Jury des Wettbewerbs zudem einen Sonderpreis aus. Er ist mit 1.000 Euro dotiert und wird an ein Gewinnerteam aus den vergangenen Wettbewerbsjahren vergeben, das sein Projekt am überzeugendsten weiterentwickeln konnte. Weitere Informationen finden Sie unter www.energiesparmeister.de.

Nach oben