Stoppelmarkt in Berlin

Jan und Libet im Deutschen Bundestag

Die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Marktwesen der Stadt Vechta sind wie jedes Jahr in Frack und Zylinder auf Drehorgeltour durch Deutschland unterwegs, um für das größte Volksfest Norddeutschlands die Werbetrommel zu rühren. Gerstern machten sie Halt in Berlin.

"Gestern besuchte mich der Marktausschuss der Stadt Vechta mit Bürgermeister Helmut Gels im Deutschen Bundestag und überbrachte die Einladung zum Stoppelmarkt 2018! Angelockt von dem wunderbaren Drehorgelkonzert vor dem Reichstag schauten auch viele Kolleginnen und Kollegen vorbei und begrüßten die Vechtaer Abordnung," berichtet Silvia Breher.

Auch die diesjährige Festrednerin bekam ihre Einladung persönlich von Bürgermeister Gels überreicht: Andrea Nahles MdB. Die SPD-Parteivorsitzende sagte begeistert zu.

Der Tag endete in der Niedersächsischen Landesvertretung mit dem ‚Kleinen Stoppelmarkt‘. Mit über 1.500 Gästen ein kleiner Vorgeschmack auf Norddeutschlands größtes Volksfest.

 

Der Stoppelmarkt ist der unumstrittene Höhepunkt des öffentlichen Lebens in Vechta und kann auf eine über 700 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Dort trifft sich jedes Jahr im August die ganze Stadt, um zusammen mit 700.000 Besuchern sechs Tage lang zu feiern und Geselligkeit zu pflegen. Über 500 Schausteller sorgen mit ihren Fahrgeschäften, Buden, Ständen und Zelten dafür, dass der Stoppelmarkt mit seinen 6,3 Kilometern Länge immer wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

 

Nach oben